Sphäre Sechs

Sphäre Sechs ist ein Ambient-Projekt von Martin Stürtzer (Phelios) und Christian Stritzel. Ihre Musik wird in improvisierten Live- oder Studio-Sessions aufgenommen. Sie spielen seit 2001 zusammen und veröffentlichten ihr erstes Album „Tiefschlaf“ mit Aufnahmen von einem Schlafkonzert, das in einer Kirche in Wuppertal stattfand. Das folgende Album „Enceladus“ hat Jupiters Eismond erkundet. Christian verwendet das Theremin ausschließlich als Klangquelle und arbeitet mit einer Reihe von analogen und digitalen Effektgeräten, um lebende und atmende Klanglandschaften zu schaffen.
Sphäre Sechs
Spähre Sechs - Transient Lunar Phenomenon

Artist: Sphäre Sechs
P: 2019

Das vierte Album von Sphäre Sechs wurde in improvisierten Studiosessions aufgenommen. Mit ausgewählten analogen Instrumenten haben Christian Stritzel und Martin Stürtzer einen mystischen, sich langsam entwickelnden Raumklang zusammengestellt. Ein warmer Kokon im kalten Raum, der sich nach den Rätseln des Sonnensystems und darüber hinaus sehnt. Transiente Mondphänomene sind Veränderungen des Erscheinungsbildes auf der Mondoberfläche unbekannten Ursprungs. Seit dem 6. Jahrhundert wurden Lichtsignale und Farbveränderungen beobachtet. Die Mondereignisse wurden 1968 offiziell im technischen Bericht der NASA TR R-277 katalogisiert.

Martin Stürtzer:
Oberheim Matrix, Waldorf Microwave, Yamaha TG77, Moog Sub37, Eurorack Modular, Moog MF-102, Valhalla DSP, U-HE Repro-1

Christian Stritzel:
Moog Etherwave Pro, Moog MF-102, 105, 107, 108M, Strymon Big Sky & El Capistan, Line6 MM4, Red Panda Tensor & Particle, Boss PS-3 & DD20

16,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)