Ihr Warenkorb
keine Produkte
weiter » Letzter » 4 Artikel in dieser Kategorie

Tim Blake - Blake's New Jerusalem Remastered

Art.Nr.:
2579
CD:
CD
15,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,105 kg je Stück
Artist: Tim Blake  
Trackliste:
 
  1. Song For A New Age
  2. Lighthouse
  3. Generator (Laserbeam)
  4. Passage Sur La Cite De La Revelation
  5. Blake's New Jerusalem
  6. The Woodland Voice
  7. From Outer Space
  8. Jupiter to Jerusalem


Remastert & 3 Bonusstücke!
Esoteric Recordings veröffentlichen eine neu remasterte Edition des Meisterwerks »Blake’s New Jerusalem« von Tim Blake aus dem Jahr 1978. Tim erlangte erstmals Bekanntheit als Mitglied von Gong, wo er auf Alben wie »Flying Teapot«, »Angel’s Egg« und »You« mit Synthesizer-Experimenten sein Können unter Beweis stellte. Von 1979 – 1980 spielte er bei Hawkwind, denen er im November 2007 wieder beitrat. Nachdem er Gong im Jahr 1975 verlassen hatte, bildete er ein Team mit dem französischen Lichtdesigner Patrice Warrener um Crystal Machine zu entwickeln und ebnete den Weg für den Gebrauch von Lasern und Synthesizern bei einem Live-Auftritt.Blakes Debüt-Album »Crystal Machine« wurde ursprünglich im Jahr 1977 bei dem französischen Experimental-Label Egg veröffentlicht. Anschließend kreierte Tim mit »Blake’s New Jerusalem« im Jahr 1978 seine wohl beste Arbeit. Anders als bei seinem vorigen Werk enthält das Album Songs. Der lange Title-Track beherrscht die zweite Seite des Albums. »New Jerusalem« weist einen Gastauftritt von Jean-Philippe Rykiel (Mini-Moog) auf. Später spielt Tim Blake »Lighthouse« und »New Jerusalem« als Mitglied von Hawkwind, denen er im folgenden Jahr beitrat. »Blake’s New Jerusalem« wird heute als wahre Pionierarbeit angesehen. Diese Edition des Albums wurde kürzlich remastert und enthält drei nicht zuvor auf CD veröffentlichte Bonus-Tracks. »The Woodland Voice« (B-Seite der Single »Generator Laser Beam«), »From Outta Space« und »Jupiter to Jerusalem« sind Heim-Demos die zur gleichen Zeit aufgenommen und als Kassette unter dem Titel »Waterfalls from Space« veröffentlicht wurden.
Den Zuhörer erwartet eine warme, fließende, sehr melodische, elektronische Musik mit echtem Sinn für die Weiten des Kosmos und für die Magie der Technik. Nur noch Vangelis' Titel "Intergalactic Radio Station" kommt da (als Hommage an Blakes "Lighthouse") noch dran.
Dazu kommt Tim Blakes hohe, außergewöhnliche Stimme, die von kosmischen Leuchtfeuern, einem neuen Zeitalter und der Entdeckung eines neuen Jerusalems schwärmt. Romantisch, verklärt, aber einfach schön.
Insbesondere der lange Instrumentaltitel "Blake's New Jerusalem" ist ein Highlight der Musikgeschichte. Den kann ich immer wieder hören, der nutzt sich auch nach über 25 Jahren nicht ab. Auf dieser CD fließen analoge Sytheziser-Klänge (Musikfreunde erinnern sich an solch geniale Geräte wie den "Mini Moog" oder "Roland 100", welche Blake zu seiner "Chrystal Machine" formierte), akustische Gitarren und absolut geniale Melodien zusammen.
Beeinflußt durch seine Arbeit bei Gong (1971 - 75) und auf der Suche nach seiner eigenen musikalischen Ausdrucksfähigkeit, entstenden 1977 und 1978 zwei Alben ("Crystal Machine" und ,,Blake's New Jerusalem") von Tim Blake, in denen er eine Verbindung von Synthesizern, Gitarren und Gesang entstehen ließ, die so nie wieder erreicht wurde. Absoluter Höhepunkt dieser Zeit ist das Titelstück dieser CD, in dem das Gedicht "Jerusalem" von William Blake vertont wird.
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Robert Schroeder - Velocity

Robert Schroeder - Velocity

14,90 EUR
Vangelis - Rosetta

Vangelis - Rosetta

Statt 18,90 EUR
Nur 9,90 EUR

Free System Projekt - Five Suns  (2CD)

Free System Projekt - Five Suns (2CD)

19,90 EUR
N:Force - Collector

N:Force - Collector

14,90 EUR
Internetshop by Gambio.de © 2017