Ihr Warenkorb
keine Produkte

Schulze, Klaus

Der Pionier der Elektronischen Musik und einer der ersten Künstler, der den Berliner Schule Stil eingeführt hat.
Seine Musik ist zeitlos.

Schulze, Klaus
  

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  [>>] 

Ash Ra Tempel - Ash Ra Tempel (Remastered)

Ash Ra Tempel - Ash Ra Tempel (Remastered)

Artists: Ash Ra Tempel
P: 1971 / 2011
Hier die von Manuel Goettsching sorgsam remasterte neue Version .

Die erste Veröffentlichung von Ash Ra Temple. Damals noch von Conny Plank aufgenommen.
Und mit Klaus Schulze an den Drums, Percussions und weiteren Electronics.
Krautrock pur. Aber eigentlich ein handfestes Zeitdokument, was auch im richtigen Moment gehört, die Erinnerungen auslöst.


18,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Ash Ra Tempel - Friendship

Ash Ra Tempel - Friendship

Artists: Ash Ra Tempel & Klaus Schulze
P: 2000 / 2014
Neben Tangerine Dream gehören Ash Ra Tempel zu den wegweisenden Urgesteinen der “Berliner Schule”. Mit ihrem gleichnamigen Debut-Album setzte die Formation um Hartmut Enke (Bass), Manuel Göttsching (Gitarre) und Klaus Schulze (Schlagzeug) bereits 1971 Maßstäbe, indem sie vertraute Elemente von Rock und Blues völlig dekonstruierte und zu radikal neuen Klangcollagen verband. Auch wenn Manuel Göttsching und Klaus Schulze während ihrer solistischen Karrieren oft miteinander spielten und dabei ihre musikalische Verbundenheit mit innovativer Gitarrenarbeit und Elektronik belegten, fanden sie erst im Jahre 2000 erneut für ein kurzes Intermezzo als „Ash Ra Tempel“ zusammen. Julian Cope (Autor von „Krautrock-Sampler „) hatte Göttsching zu seinem CORNUCOPEA Festival in London eingeladen, und so bot sich eine wunderbare Gelegenheit für ein einzigartiges Reunion-Konzert von Ash Ra Tempel mit Göttsching und seinem Gründungskollegen Klaus Schulze, das dann am 2.4.2000 in der Londoner Royal Festival Hall stattfand. Die Aufnahmen zu „Friendship“ entstanden während der Vorbereitungen zu diesem Konzert im Studio. Göttsching und Schulze vereinen Tradition und Vision, aber anstatt die Klänge der 70er Jahre zu reaktivieren, durchströmt der Geist dieser einzigartigen Liaison jede Note dieses auch heute noch zeitgemäßen Albums, das die beiden Akteure in unbeirrbarer Spielfreude vereint. Im November 2014 erscheint auf Göttschings Label MG.ART die CD „Friendship“, der Mitschnitt des Konzerts mit dem Titel „Gin Rosé“ wird im Januar 2015 wiederveröffentlicht. Beide Alben erschienen seinerzeit in einer limitierten Auflage, sind seit Jahren vergriffen und bei Liebhabern für nicht unter 100 € zu bekommen. Endlich werden diese lange verschollen geglaubten Aufnahmen wieder für jeden Fan zu haben sein.


18,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,08 kg je Stück

Ash Ra Tempel - Join Inn (Remastered)

Ash Ra Tempel - Join Inn (Remastered)

Artists: Ash Ra Tempel
P: 1993 / 2011
Hier die neue remasterte Version von Manuel Goettsching.
Auf der vierten Ash Ra ist Klaus Schulze wieder mit von der Partie. Das gibt der Scheibe eine spezielle Tiefe. Der erste Track ist ein kraftvoller Quasi-Space-Blues, der jedes Klischee erfolgreich meidet. Er könnte gut als Einstieg für Leute aus dem Bluesrock fungieren, die mit Krautstuff noch nicht so vertraut sind. Genial!
Jenseits, die zweite Nummer, beschwört dann die grandiosen, tranceartigen Fähigkeiten, dieser fantastischen Band. Ein Stück zum totalen darin-versinken. Space Contemplation ohne Pseudogefühle. Der Bass-sound z.B. fährt direkt in die Seele.
Erstaunlich, göttlich, zeitlos und daher ein Must have für Menschen, die nach dem Wahren suchen.


18,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze & Lisa Gerrard - Farscape

Klaus Schulze & Lisa Gerrard - Farscape

Artist: Klaus Schulze & Lisa Gerrard
P:
2008
Sternstunden einer Kooperation zwischen Vollblut-Artisten sind dadurch entstanden: Schulze webt mal dräuende, mal leidenschaftliche, mal sentimentale, mal mysteriöse Klangteppiche, über die Gerrards Stimme in majestätischer, tief berührender Schönheit zu schweben scheint. "Ich habe während der zwei Tage Aufnahme immer wieder in die Gesangskabine geguckt und wollte wissen, was Lisa darin Ungewöhnliches tut", sagt Schulze über die kreative Partnerin. "Doch sie stand einfach nur da und hat gesungen. Wenn sie vor dem Mikrofon ist, zählt nichts anderes mehr als ihre Hingabe an die Klänge." Es ist diese Lust aufs unbekannte kreative Abenteuer bei gleichzeitigem Vertrauen auf das Können des Partners, das "Farscape" auszeichnet und einzigartig macht. Die zwei Platten sind wie alle Werke des Elektronik-Großmeisters "ein Ausflug in das Revolutionäre des Klangs, der mich immer am meisten interessiert hat. Es geht mir bei allen neuen Werken um die Erforschung von Neuland. Bei meiner Arbeit ist der aktive Hörer gefragt! Eigentlich ist sie gerade mal zur Hälfte komponiert, die andere Hälfte ist frei für die Eindrücke des Konsumenten.


Statt 19,40 EUR
Nur 13,90 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,125 kg je Stück

Klaus Schulze (Musik) - Das grosse Identifikationsspiel (Hörspiel)

Klaus Schulze (Musik) - Das grosse Identifikationsspiel (Hörspiel)

Artist: Klaus Schulze
P:
1973 / 2015
Hier ein Sci-Fi Hörspiel aus dem Jahre 1973, wo Klaus Schulze den Musikalischen- und Geräuschhintergrund eingepielt hat.

Jack the Tripper macht aus Menschen lebende Tote, die reglos vor Bildschirmen sitzen und sich in eine Traumwelt flüchten. Dort können sie sein, wer sie wollen, in die Rollen ihrer Idole schlüpfen: Sie spielen das große Identifikationsspiel. Dafür geben sie allerdings ihr eigenes Leben auf ...

Alfred Behrens Hörspiel aus dem Jahr 1973 erzählt von einer Gesellschaft, die persönliche Kontakte immer stärker zu Gunsten einer Scheinwelt aufgibt. Das Werk erhielt 1974 den angesehenen Hörspielpreis der Kriegsblinden. Der Autor hat mit außerordentlicher technischer Brillanz und gedanklicher Raffinesse das Problem der Manipulierbarkeit des Bewußtseins in seinem mehrschichtigen Elemente von Kriminalstück, Satire und Science Fiction kombinierenden Spiel dargestellt. Sozialkritik ist hier verbunden mit einer detaillierten Kenntnis der Konsumwelt und der Medienrealität, deren Trivialmythen und Mechanismen in einer unverwechselbaren, den Jargon der Bewußtseinsmanipulation schöpferisch nutzenden Sprache entlarvt werden. (Begründung der Jury zur Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden). hoerspieltipps. net bezeichnet das Hörspiel als eine fabelhafte Mischung aus Gesellschaftskritik und einem SF-Krimi. Ein echter Hörspielklassiker mit so markanten wie bekannten Sprechern, darunter Christian Brückner (u. a. die deutsche Stimme von Robert de Niro), Wolfgang Hess (u. a. die deutsche Stimme von Bud Spencer), Hellmut Lange (spielte in Das Halstuch , Stahlnetz ), Fred Maire (spielte in Wie ein Blitz , Der König ), Niels Clausnitzer (u. a. die deutsche Stimme von Roger Moore). Alfred Behrens, geboren 1944 ist Schriftsteller und Regisseur, er schreibt Drehbücher und Hörspiele. Er erhielt mehrere Auszeichnungen wie den Adolf-Grimme-Preis oder den Hörspielpreis der Akademie der Künste.


9,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze (Wahnfried) - Drums 'n' Balls

Klaus Schulze (Wahnfried) - Drums 'n' Balls

Artist: Klaus Schulze & Wahnfried
P: 1997/ 2006
Ab Ende der Siebzigerjahre trat Klaus Schulze hin und wieder als „Richard Wahnfried“ auf – eine Hommage an den von ihm verehrten Richard Wagner, obwohl Schulze natürlich der Elektronik treu blieb. Und so bietet Drums’n’Balls spannende Rhythmen und Sequenzen, überraschende Effekte und allerei Ethno-Elemente.
Reissue im Deluxe-Digipak, mit Bonustrack und neuen Linernotes im Booklet.


Statt 28,00 EUR
Nur 22,50 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze (Wahnfried) - Drums 'n' Balls

Klaus Schulze (Wahnfried) - Drums 'n' Balls

Artist: Klaus Schulze & Wahnfried
P: 1997 / 2006 / 2016

Re-Issue des Re-Release des gesuchten Klaus Schulze Klassikers “Drums’N’Balls“, originally released 1997. "Drums 'n' Balls" besitzt, was viele Ambient-Nachfahren nie gelernt haben: Tiefe ohne Effekthascherei, Schönheit ohne Kitsch-Platitüden... ("Musikexpress"/Deutschland, Februar 1998) Klaus Schulze über “Drums’N’Balls“:

Ich dachte, ehe das Wahnfried-Projekt in Vergessenheit gerät, bringe ich die Platte unter diesem Namen heraus - obwohl ich sie ganz alleine gemacht habe. Die Namen der anderen Musiker, Tim Bales oder Katarina Nevaseynewa sind "Traumnamen". Das habe ich von Walter Bachauer [a.k.a. Clara Mondshine, † 18. Februar 1989] übernommen, der auf seinen [von KS produzierten] Platten "Luna Africana" [1981] und "Memorymetropolis" [1983] auch alles alleine gespielt hat und dann für "Luna Africana" sieben Musiker mit exotisch klingenden Namen erfunden hat. Bei "Drums 'n' Balls" wollte ich für mich aber auch mal wieder das Gefühl haben, wie es ist, in einer Band zu spielen, wo man nicht das absolute Sagen hat. In Wahrheit waren es Samples, die die Kollegen von SNAP! [Luca Anzilotti, Michael Münzing] im Schrank hatten; sie haben ja endlos Sänger, Sängerinnen und auch Rapper aufgenommen. Bei mir im Studio habe ich dann gemerkt, eigentlich kann man dazu wirklich spielen. Denn die Stimme ging durch die indischen Vierteltonskalen, und auf unseren Tasteninstrumenten haben wir nur Halbtöne. So bin ich der Stimme beim Spielen mit den Chords und dem Pitchwheel [Drehrad der Moog-Synthesizer zum stufenlosen Anheben und Absenken der Tonhöhe] hinterhergerast. Es war dann wirklich wie in einer Band, wo du auch nicht einfach loslegen kannst, sondern dich nach dem richten musst, was die anderen Musiker spielen. Den Bonustrack "Chicken Biryani" hatte ich schon ein Jahr vor "Drums 'n' Balls" aufgenommen. Ich hatte dafür das zweite Sample der indischen Sängerin verwendet – auch ein indisches Kinderlied, nur in einer anderen Tonalität. Aber damals wusste ich nicht, was ich mit dem Stück anfangen soll, denn ich hatte mir ja nicht vorgenommen, jetzt mal ein "indisches" Album zu machen. Ich mache immer einzelne Stücke, die ich dann so lange auf Halde lege, bis sich die Gelegenheit ergibt, sie auf einer Platte zu verwenden.


16,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,08 kg je Stück

Klaus Schulze (Wahnfried) - Megatone

Klaus Schulze (Wahnfried) - Megatone

Artist: Klaus Schulze
P: 1984 / 2000

Im Gegensatz zu den Projekten, die unter dem "Klaus Schulze" Etikett laufen, wird bei Richard Wahnfried eifrig kollaboriert und improvisiert. Handgespielte Instrumente, wie elektrische und akustische Gitarre, Saxofon, E-Piano oder auch simple Perkussion bekommen hier großen Raum zur Entfaltung. In "Angry Young Boys" wird sogar auf sehr rockige Weise gesungen. "Megatone" ist ein durchaus hörenswertes und abwechslungsreiches Album. Keine Spur von Verlorenheit in wabernden Synthesizerwänden, sondern sehr erdig und lebendig.

Hier das letzte Exemplar!


24,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze (Wahnfried) - Trancelation

Klaus Schulze (Wahnfried) - Trancelation

Artist: Klaus Schulze
P: 1994

Eine Musik, du in einer Zeit des Umbruchs der Stile entstanden ist. Hier spielt neben Klaus Schulze Georg Stettner, U.W. Überschall und der Sänger von Alphaville: Marian Gold mit.
Es ist eine Musik, die die Musik von Klaus Schulze Ende der 80er mit Techno, schnellen Rhythmen und vielen Samples vereint.

Hier das letzte Exemplar!


19,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Andreas Grosser - Babel

Klaus Schulze + Andreas Grosser - Babel

Artist: Klaus Schulze + Andreas Grosser
P:
1987
Die einzige Zusammenarbeit der beiden Musiker bietet einen langen Titel, der ein Thema in verschiedensten Variationen wiederholt.

Hier das letzte Exemplar!


24,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Lisa Gerrard - Dziekuje Bardzo DVD

Klaus Schulze + Lisa Gerrard - Dziekuje Bardzo DVD

Artist: Klaus Schulze & Lisa Gerrard
P: 2009
Nach dem extrem erfolgreichen gemeinsamen Studioalbum "Farscape" und der DVD "Rheingold" erscheint mit "Dziekuje Bardzo" (polnisch für "Vielen Dank") nun eine weitere DVD, die Klaus Schulze und Lisa Gerrard auf der Höhe ihres bisherigen gemeinsamen Schaffens zeigt.
Die DVD enthält das komplette Konzert, das Schulze & Gerrard am 13. November 2008 in der Bazylika Ojcow Salezjanow in Warschau aufgenommen wurde, die 3er CD enthält zudem das komplette Konzert, das am Tag zuvor im Schiller-Theater in Berlin mitgeschnitten wurde.
Speziell das Warschauer Konzert war für Klaus Schulze ein großer emotionaler Moment und eine triumphale Rückkehr: 25 Jahre nach seinen letzten Konzerten in Polen kehrte er an den Ort zurück, wo er auf seine treusten Fans treffen konnte. Wie stets bei Klaus Schulze wurden bei beiden Konzerten ausschließlich neue Stücke gespielt, Lisa Gerrard ist auf den Tracks "Bazylika NSJ", "Godspell", "Ocean Of Innocence" und "Spanish Ballerina" als Sängerin zu hören, "Shoreless One" und "Shoreless Two" sind zwei lange Klaus Schulze-Solostücke, auf denen atemberaubende Soli auf dem Mini-Moog zu hören sind - insgesamt unterscheiden sie sich in Atmosphäre, Intensität und Charakter deutlich von dem Loreley-Konzert und präsentiert dem geneigten Fan wieder eine Vielzahl neuer Facetten.
Die DVD wird im stilvollen Schuber veröffentlicht und enthält zusätzlich zum Konzert die 30minütige Dokumentation "In The Moog For Love" mit einem ausführlichen Interview mit Lisa Gerrard. Regie führte James L. Frachon.


Statt 19,90 EUR
Nur 13,90 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,16 kg je Stück

Klaus Schulze + Others - Muting The Noise

Klaus Schulze + Others - Muting The Noise

Artist: Klaus Schulze
P:
2008
Dieser Sampler enthält neue Stücke von vielen Ambientmusikern aus der ganzen Welt und einen bis Dato unveröffentlichten neuen Track von Klaus Schulze.


28,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,16 kg je Stück

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Artist: Klaus Schulze & Rainer Bloss
P: 1984
Der Grundgedanke zu dieser CD ist den beiden während der Polentour gekommen, die größtenteils per Auto zurückgelegt wurde. Die beiden wollten immer irgendeine autofahrgerechte Musik hören - aber es kam nichts dergleichen aus dem Äther. Also, sagten sich die zwei, machen wir's selber, und so entstand "Drive Inn", Musik für relaxtes Fahren und entspanntes Ankommen. Wie sollte eine Musik beschaffen sein, die den oben beschriebenen Ansprüchen genügen sollte: Zunächst ein möglichst gleichmäßiger Rhythmus, dem menschlichen Herzschlag angeglichen um der Versuchung zu rasen nicht zu unterliegen "Drive Inn"; dann relativ eingängige Melodien mit überraschenden Wechseln "Sightseeing", um nicht einzuschlafen; danach wieder eine gesunde Gleichförmigkeit in Musik und Rhythmus, um das Leben des "Truckin'" darzustellen; man erhöht die Schlagzahl auf dem "Highway"; wird beim "Racing" tribalmäßig gebremst; erleidet die schier endlose Einsamkeit der "Road Clear" und "Drive out".

Hier das letzte Exemplar!


19,40 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,125 kg je Stück

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Artist: Klaus Schulze & Rainer Bloss
P: 1984 / 1990
Der Grundgedanke zu dieser CD ist den beiden während der Polentour gekommen, die größtenteils per Auto zurückgelegt wurde. Die beiden wollten immer irgendeine autofahrgerechte Musik hören - aber es kam nichts dergleichen aus dem Äther. Also, sagten sich die zwei, machen wir's selber, und so entstand "Drive Inn", Musik für relaxtes Fahren und entspanntes Ankommen. Wie sollte eine Musik beschaffen sein, die den oben beschriebenen Ansprüchen genügen sollte: Zunächst ein möglichst gleichmäßiger Rhythmus, dem menschlichen Herzschlag angeglichen um der Versuchung zu rasen nicht zu unterliegen "Drive Inn"; dann relativ eingängige Melodien mit überraschenden Wechseln "Sightseeing", um nicht einzuschlafen; danach wieder eine gesunde Gleichförmigkeit in Musik und Rhythmus, um das Leben des "Truckin'" darzustellen; man erhöht die Schlagzahl auf dem "Highway"; wird beim "Racing" tribalmäßig gebremst; erleidet die schier endlose Einsamkeit der "Road Clear" und "Drive out".

Hier das letzte Exemplar!


24,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn

Artist: Klaus Schulze & Rainer Bloss
P: 1984 / 2011
Der Grundgedanke zu dieser CD ist den beiden während der Polentour gekommen, die größtenteils per Auto zurückgelegt wurde. Die beiden wollten immer irgendeine autofahrgerechte Musik hören - aber es kam nichts dergleichen aus dem Äther. Also, sagten sich die zwei, machen wir's selber, und so entstand "Drive Inn", Musik für relaxtes Fahren und entspanntes Ankommen. Wie sollte eine Musik beschaffen sein, die den oben beschriebenen Ansprüchen genügen sollte: Zunächst ein möglichst gleichmäßiger Rhythmus, dem menschlichen Herzschlag angeglichen um der Versuchung zu rasen nicht zu unterliegen "Drive Inn"; dann relativ eingängige Melodien mit überraschenden Wechseln "Sightseeing", um nicht einzuschlafen; danach wieder eine gesunde Gleichförmigkeit in Musik und Rhythmus, um das Leben des "Truckin'" darzustellen; man erhöht die Schlagzahl auf dem "Highway"; wird beim "Racing" tribalmäßig gebremst; erleidet die schier endlose Einsamkeit der "Road Clear" und "Drive out".



15,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn 2

Klaus Schulze + Rainer Bloss - Drive Inn 2

Artist: Klaus Schulze & Rainer Bloss
P: 1986 / 1990
Hier der zweite Teil, der bei den Reisen zu den Konzerten komponiert wurde.
Der Grundgedanke zu dieser CD ist den beiden während der Polentour gekommen, die größtenteils per Auto zurückgelegt wurde. Die beiden wollten immer irgendeine autofahrgerechte Musik hören - aber es kam nichts dergleichen aus dem Äther. Also, sagten sich die zwei, machen wir's selber, und so entstand "Drive Inn", Musik für relaxtes Fahren und entspanntes Ankommen. Wie sollte eine Musik beschaffen sein, die den oben beschriebenen Ansprüchen genügen sollte: Zunächst ein möglichst gleichmäßiger Rhythmus, dem menschlichen Herzschlag angeglichen um der Versuchung zu rasen nicht zu unterliegen "Drive Inn"; dann relativ eingängige Melodien mit überraschenden Wechseln "Sightseeing", um nicht einzuschlafen; danach wieder eine gesunde Gleichförmigkeit in Musik und Rhythmus, um das Leben des "Truckin'" darzustellen; man erhöht die Schlagzahl auf dem "Highway"; wird beim "Racing" tribalmäßig gebremst; erleidet die schier endlose Einsamkeit der "Road Clear" und "Drive out".

Hier das letzte Exemplar!


24,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session

Artist: Klaus Schulze & Günther Schickert
P: 1975 / 2013
Zum ersten Mal, aus den Tresoren des Elektronik Musik-Guru, Klaus Schulze, kommt die Schulze-Schickert Session. Aufnahmen einer seltenen und bisher unveröffentlichten privaten Session mit Echo-Gitarre Pionier Günter Schickert. Aufgenommen am 26. September 1975 in Klaus Schulze Heimstudio in Hambühren. Man hört Schulze an seinem EMS Synthi A, Syntanorma und weiteren Synthesizern. Während Schickert seine 12-saitige Framus mit Metall Saiten spielt und dazu auf einigen Tracks sogar singt. Kurz vor dieser Aufnahme wurde Schickert erste LP, Samtvogel auf der bahnbrechenden Brain-Label veröffentlicht. Auf den beiden Bonus-Tracks, die es nur auf der CD Version gibt, spielt Schickert Klavier und Schulze übernimmt eine weitere dominante Rolle.


17,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,105 kg je Stück

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session (Deluxe Digi)

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session (Deluxe Digi)

Artist: Klaus Schulze & Günther Schickert
P: 1975 / 2013
Hier die Deluxe Digi-Pack Version!

Zum ersten Mal, aus den Tresoren des Elektronik Musik-Guru, Klaus Schulze, kommt die Schulze-Schickert Session. Aufnahmen einer seltenen und bisher unveröffentlichten privaten Session mit Echo-Gitarre Pionier Günter Schickert. Aufgenommen am 26. September 1975 in Klaus Schulze Heimstudio in Hambühren. Man hört Schulze an seinem EMS Synthi A, Syntanorma und weiteren Synthesizern. Während Schickert seine 12-saitige Framus mit Metall Saiten spielt und dazu auf einigen Tracks sogar singt. Kurz vor dieser Aufnahme wurde Schickert erste LP, Samtvogel auf der bahnbrechenden Brain-Label veröffentlicht. Auf den beiden Bonus-Tracks, die es nur auf der CD Version gibt, spielt Schickert Klavier und Schulze übernimmt eine weitere dominante Rolle.


17,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,08 kg je Stück

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session (Vinyl)

Klaus Schulze + Schickert - The Schulze-Schickert Session (Vinyl)

Artist: Klaus Schulze & Günther Schickert
P: 1975 / 2013
Hier die 180 Gr. Vinyl Version!
Zum ersten Mal, aus den Tresoren des Elektronik Musik-Guru, Klaus Schulze, kommt die Schulze-Schickert Session. Aufnahmen einer seltenen und bisher unveröffentlichten privaten Session mit Echo-Gitarre Pionier Günter Schickert. Aufgenommen am 26. September 1975 in Klaus Schulze Heimstudio in Hambühren. Man hört Schulze an seinem EMS Synthi A, Syntanorma und weiteren Synthesizern. Während Schickert seine 12-saitige Framus mit Metall Saiten spielt und dazu auf einigen Tracks sogar singt. Kurz vor dieser Aufnahme wurde Schickert erste LP, Samtvogel auf der bahnbrechenden Brain-Label veröffentlicht. 


22,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,55 kg je Stück

Klaus Schulze + Sergius Golowin - Lord Krishna von Goloka

Klaus Schulze + Sergius Golowin - Lord Krishna von Goloka

Artist: Klaus Schulze & Sergius Golowin
P: 1973 / 1999

Beinahe ein musikalisches Hörbuch ist "Lord Krishna von Goloka" geworden. Wenn auch eines, dass hin und wieder leichtes Kopfschütteln hervorruft.
Doch fangen wir mal von vorne an: Mitten in der Hochzeit der Ohr/Pilz/Kosmische Kuriere/Kosmische Musik-Zeiten, kurz mitten im Krautrock, taten sich einige, schon bekannte Krautrockmusiker und Liedermacher (Witthüser & Westrupp, Klaus Schulze, K. Mierke, J. Dollase/von Wallenstein, Jerry Berkers) mit dem Schweizer Sergius Golowin zusammen, um die zweite Platte unter dem Label "Kosmische Kuriere" aufzunehmen.
Golowin tritt hierbei jedoch nur als Erzähler, nicht als Sänger auf und berichtet, beeindruckend mystisch und langsam, von Krishna und Radha ("Der Reigen"), von der weissen Alm im Kuhland Goloka ("Die weisse Alm") und wieder von Krishna ("Hoch-Zeit").
Musikalisch eindrucksvoll untermalt, vermitteln die Geschichten Golowins durchaus eine Reise ins eigene ich.

 


14,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versandgewicht: 0,08 kg je Stück

  

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  [>>] 

Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 170 Artikeln)
Internetshop by Gambio.de © 2017